Arno Schmidt_WiSe 18-19

„Darmstadt in der Barberey“


Ein intedisziplinäres Ausstellungsprojekt

Modul: 15-01-6449 (kann sowohl als Wahlfach als auch als Seminar zum Fachmodul A angerechnet werden)

Ort: Raum L3|01 436 (Seminarraum GTAl)

Lehrender: Helge Svenshon

Zeit: wöchentlich, Dienstag 14:00 – 15:30 Uhr

Erstes Treffen: 16.10.2018

Während seines kurzen Aufenthalts in Darmstadt von 1955-58 schuf der Schriftsteller Arno Schmidt (1914-79) zahlreiche Erzählungen, in denen er seine Eindrücke und Erfahrungen des großstädtischen Lebens der unmittelbaren Nachkriegszeit verarbeitetet hat. Vom alles dominierenden Wiederaufbau bis hin zur bunten Welt des Konsums der 1950er Jahre wurden diese Impressionen in phantasievollen Sprachbildern eingefangen und porträtiert. Die für Juni 2019 geplante Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt zwischen der TU Darmstadt (FB Architektur, Institut für Sprach- und Literaturwissenschaft), der Hochschule Darmstadt (FB Gestaltung), der ULB und der Arno-Schmidt-Stiftung, Bargfeld. Im Seminar werden das Ausstellungskonzept, architektonische Elemente und Installationen sowie ein audiovisuelles Exponat entwickelt, das die literarisch beschriebenen Wege durch Darmstadt anhand zeitgenössischer Bilder und Dokumente rekonstruiert.