Bauliches Erbe der DDR

Das bauliche Erbe der DDR



Modul: 441

Ort: Raum L3|01 436 (Seminarraum GTA)

Lehrende: Stefanie Müller

Zeit: Blockseminar am 01. und 15. Dezember 2017

Beginn: 20. Oktober 2017, 10:00 Uhr

Abgabeleistung:
Referat im Seminar und schriftliche Hausarbeit am Semesterende

Abgabedatum der Hausarbeit:
26. Februar 2017



Die Architektur der Nachkriegs- und Postmoderne steht seit einigen Jahren im besonderen Fokus denkmalpflegerischer Diskussionen. Dabei sind es insbesondere die Bauten der ehemaligen DDR, die das überwundene politische System des Sozialismus repräsentieren, deren Denkmalwürdigkeit aber häufig in Frage gestellt wird: Viele der Zeugnisse dieser Zeit wurden schon abgerissen, über andere wird und wurde ausführlich debattiert. Diese Debatten werden nicht nur in den Disziplinen der Denkmalpflege und Architektur geführt, hinter den maßgeblichen Entscheidungen stehen auch politische Interessen.

Nach einer inhaltlichen Einführung durch die Betrachtung exemplarischer Bauten und Diskurse am ersten Tag der Blockveranstaltung, wollen wir mithilfe eines Planspiels am zweiten Tag versuchen, die verschiedenen Positionen zu begreifen und deren Handlungsweisen in gemeinsamer Diskussion verständlich werden zu lassen.