Georg Moller_mehr

Georg Moller – ein Darmstädter Architekt

Publikationsprojekt seit SS 2004

Dr.-Ing. Helge Svenshon
Dipl.-Ing. Roland May
cand. arch. Stephan Erkel
cand. arch. Daniel Jünger
cand. arch. Nils Kugelstadt
cand. arch. Christiane Möller

Georg Moller (1784–1854) gehört zu den herausragenden Gestalten des deutschen Architekturgeschehens im 19. Jahrhundert. Obwohl sein Name in der Baugeschichtsschreibung häufig in einem Atemzug mit den „Giganten“ Schinkel und Klenze genannt wird, kann allerdings nicht behauptet werden, dass sich diese Einordnung auf eine entsprechend tiefgreifende Forschung stützen könnte; die letzte umfassende Publikation zu seinem Werk ist vor fast einem halben Jahrhundert erschienen.Das Fachgebiet GTA führt daher seit dem SS 2004 ein Forschungsprojekt zu Georg Moller durch. Hierbei sollen u.a. vorhandene Quellen zu Leben und Werk Mollers einer kritischen Neubewertung unterzogen, wissenschaftliche Beiträge der letzten Jahrzehnte gesichtet und intensiv durchgearbeitet sowie Fragen zur Rolle Mollers innerhalb der Hessen-Darmstädtischen Bauverwaltung und hiermit verbundene Zuschreibungsfragen beantwortet werden.Ziel des Forschungsprojektes ist die Erstellung einer Publikation, die einen aktuellen Überblick zur vielseitig begabten und engagierten Persönlichkeit Mollers liefern soll, der nicht nur als Architekt, sondern u.a. auch als Denkmalpfleger, Konstrukteur und Theoretiker tätig war.